Sollte der linke Navigations Frame fehlen, dann klicken Sie hier


 

Rieser Kulturtage und BayernTour Natur 2010

 
Wanderungen im Kartäusertal und eine Frühexkursion ins Wemdinger Ried
 

Der Rieser Naturschutzverein lud im Rahmen der Rieser Kulturtage und der BayertourNatur des Bay. Staatsministeriums für Umwelt und Gesundheit zu zwei mehrstündigen Wanderungen zum Kennenlernen von Natur und Kulturstätten im Kartäusertal ein. Dipl. Geologe Kurt Kroepelin konnte bei gutem Wanderwetter an beiden Tagen insgesamt 90 interessierte Besucher begrüßen.

 

 

 

Zu Beginn der naturkundlich-geschichtlichen Wanderung wurden zunächst die Klosterruine Hortus Christi, die ehem. Burganlage Rauhhaus und die Wallburg Haagburg besucht. Auf den Magerrasenflächen am Hohen Stein mit einem herrlichen Ausblick ins Ostries und am Katzenweiher am Fuße des Niederhauses berichtete der Referent über Durchführung und Notwendigkeit von Landschaftspflegemaßnahmen durch den Rieser Naturschutzverein. Eine nachhaltige Bewirtschaftung dieser Hangflächen sei aber nur durch vierbeinige Helfer, wie Schafe/Ziegen oder wie beim Pilotprojekt durch Galloways möglich. Auf dem romantischen Weg entlang des Forellenbaches zurück nach Christgarten erfuhren die Teilnehmer Neues und Wissenswertes über die ehemalige Brunnen-, Papier- und Hoppeltsmühle.

 

 

 

Fast 40 Besucher folgten der Einladung der Schutzgemeinschaft Wemdinger Ried zu einer Frühexkursion ins Wemdinger Ried mit Jürgen Scupin. Bekassine, Braunkehlchen und Rohrweihe als typische Riedbewohner zeigten sich den interessierten Exkursionsteilnehmer, die viel über den Lebensraum Wemdinger Ried und dessen Pflege erfuhren

 
 
 
zurück