Sollte der linke Navigations Frame fehlen, dann klicken Sie hier


 

Entbuschung der Bahnlinie zwischen Wemdinger Ried und Wemding

Mehr als 30 freiwillige Helfer der Schutzgemeinschaft Wemdinger Ried und des Rieser Naturschutzvereins säubern Bahnstrecke von Strauch und Baumbewuchs


 

Unsere Vereine führten am 13.10. eine Entbuschung des Bahndamm westlich des Stadtgebietes von Wemding durch. Dieser Abschnitt des Bahndammes befindet sich seit mehreren Jahren im Eigentum der Schutzgemeinschaft und ist Teil des knapp 100 ha großen privaten Schutzgebietes Wemdinger Ried. Ziel der Aktion war es, den aufgekommenen Strauch- und Baumbewuchs größtenteils wieder zurückzunehmen, damit die eingetretene Verschattung wieder reduziert wird. Dadurch werden die Lebensbedingungen wärmeliebender Tiere wie zum Beispiel Eidechsen verbessert und der Bereich ökologisch aufgewertet.

Die mehr als dreißig Helfer hatten die Aufgabe, das von einem Landschafts-pflegeunternehmen abgesägte Material so auf Haufen zusammen zutragen, dass es im Laufe der Woche abgeholt werden kann. Das holzige Material wird zu Hackschnitzeln verarbeitet und damit einer umweltschonenden Verwertung zugeführt.

Die gesteckten Ziele - es wurde daneben auch an zwei weiteren Stellen gearbeitet – waren nach knapp drei Stunden erreicht und die Helfer konnten sich der bereitgestellten Brotzeit widmen und einen Plausch mit den Mitstreitern halten.

 

Die freiwilligen Helfer beim zusammentragen des entfernten Strauch und Baumbewuchses

Foto: Heidi Källner

 


zurück