Sollte der linke Navigations Frame fehlen, dann klicken Sie hier


 

Erfolgreiche Landschaftspflege

 
Freiwillige Helfer pflegten ca. 50 ha Streuwiesen
 

Ca. 50 ha Streuwiesen pflegten die freiwilligen Helfer der Schutzgemeinschaft Wemdinger Ried und des Rieser Naturschutzvereins in Zusammenarbeit mit zahlreichen Landwirten in den letzten Wochen.

Begünstigt wurden die Arbeiten durch die ungewöhnlich trockene Witterung, die vielfach einen Maschineneinsatz dort erlaubte, wo in „Normaljahren“ nur von Hand gearbeitet werden kann.

Damit sind die Streuwiesengebiete entsprechend ihrer historischen Nutzung optimal auf die kommende Vegetationsperiode vorbereitet.

 

Wie hier im Wemdinger Ried waren viele ehrenamtliche Helfer aktiv

 

Erstmals zum Einsatz kam dieses Jahr im Nördlinger Ries eine Mähraupe im Verlandungsbereich des Anhauser Weihers. Wo herkömmliche Maschinen wegen des unwegsamen Geländes nicht mehr eingesetzt werden können, wurden mit ihrer Hilfe auf Teilflächen überalterte Schilfbestände abgemäht und das Mähgut aus der Fläche abtransportiert. In den abgemähten Bereichen können junge, stabile Schilfbestände nachwachsen.

 

Mähraupe im Einsatz am Anhauser Weiher

 

zurück