Sollte der linke Navigations Frame fehlen, dann klicken Sie hier


 

Gut besuchte Life-Führungen

Wanderung zu den Heiden am Buchberg und Kühstein bei Mönchsdeggingen

 

Regen Zuspruch fanden die naturkundlichen Führungen der Schutzgemeinschaft Wemdinger Ried und des Rieser Naturschutzvereines, die im Rahmen des Life Natur-Projektes „Biologische Vielfalt und Biotopverbund im Nördlinger Ries und Wörnitztal“ durchgeführt wurden. Es setzt sich im Rahmen der Heide-Allianz Donau-Ries u.a. zur Aufgabe, die Artenvielfalt auf den landschaftsprägenden Magerrasen am südlichen und östlichen Riesrand zu erhalten und zu fördern. So führte die erste Exkursion zum Sabelberg östlich Ziswingen, wo Landschaftspflegemaßnahmen zur Wiederaufnahme der Schafbeweidung vorgestellt wurden. Die Wanderungen in Hürnheim und am Saugel bei der Ringelesmühle befassten sich mit Beweidungskon­zepten von Kleinheiden, z.B. durch Galloway-Rinder. Bei der Exkursion in Ederheim standen ehemalige Triebwege (Triften) der Wanderschäferei im Mittelpunkt.

Bei der kürzlich durchgeführten Wanderung zu den Heiden am Buchberg und Kühstein bei Mönchsdeggingen wurden den zahlreichen interessierten Besucher neue Nutzungskonzepte für das Almarin-Freigelände vorgestellt. Durch die Öffnung des Geländes steht es der Wanderschäferei künftig als Pferchfläche zur Verfügung. Die angrenzenden eindrucksvollen Kühsteinfelsen sind ein wichtiges Rückzugsgebiet für trockenliebende Pflanzen und Tiere. Ein herrlicher Fernblick ins Ries und die Besichtigung der neuen Kühstein-Geotope rundeten das Programm ab.

 

 
 
     
 

zurück